Festival Vents d’Est mit LUC ARBOGAST und ONE NIGHT OF QUEEN

Drei Tage lang feierte man mit vielen bekannten Künstlern, einer riesigen Wassershow, Feuerwerk und Laser das Festival Vents d’Est 2018 bei Art et Lumière in Furdenheim.

Einmal im Jahr findet in dem elsässischen Dorf Furdenheim das Kunst- und Lichterfest Art et Lumière statt. Dabei verwandelt sich der kleine Ort in der Nähe von Straßburg in ein Künstlerdorf mit vielen Ausstellungen von lokalen Künstlern und Handwerkern. Musikalische Unterhaltung, ein Festumzug sowie zahlreiche Gaumenfreuden runden das bunte Festprogramm ab.

Im Rahmen von Art et Lumière gab es auch wieder das Open Air Festival Vents d’Est (Ostwindfestival) auf einem separaten Gelände am Ortsrand. Dieses Festival startete zeitgleich am Freitag, den 6. Juli mit dem 30-jährigen Jubiläum des Straßburger Jugendsinfonieorchesters (L’Orchestre symphonique des Jeunes de Strasbourg, OJS) und ging bis zum 8. Juli 2018. Am Samstag gastierte der französische Musiker und Sänger Luc Arbogast, der mit seiner Mittelaltermusik und seiner außergewöhnlichen Stimme im Jahr 2013 in der französischen TV-Show „The Voice: la plus belle voix“ der breiten Öffentlichkeit bekannt wurde. Sonntags spielte im ersten Teil des Abends Dream-er- Of Supertramp und danach performte Gary Mullen & The Works das Musikspektakel One Night of Queen.

Bildergalerie
Beim Klick auf ein Bild erscheint dieses in groß und weitere Bilder können als laufende Show oder einzeln angesehen werden!

44 Objekt(e)