Ute Lemper besucht Proben von CHICAGO

Vorbereitungen für Premiere am 6. November 2014 laufen auf Hochtouren

Chicago

Stuttgart, 6. Oktober 2014: Stuttgart steht eine spannende Gerichtsverhandlung bevor. Die Vorbereitungen für den Prozessbeginn bei CHICAGO im Stage Palladium Theater haben bereits begonnen. Die international gefeierte Sängerin Ute Lemper hat heute die Darsteller und das Kreativteam bei ihrer Probenarbeit besucht.

Die Vorfreude und Spannung war auf beiden Seiten groß. Denn Ute Lemper traf im Stuttgarter Kreativteam ehemalige Kollegen, die sie noch aus ihrer Zeit am New Yorker Broadway bei CHICAGO kennt. Umso größer war dort der Ehrgeiz, den prominenten Gast mit dem aktuellen Stand der Proben zu beeindrucken. Mit Erfolg, wie ihre Reaktion zeigte: „Es ist großartig mitzuerleben, wie das Stück für Stuttgart nun Schritt für Schritt lebendig wird. Was ich allein heute sehen konnte war schon äußerst sexy, leidenschaftlich und glamourös. Jede noch so kleine Handbewegung hat eine Bedeutung. Genau das macht dieses Musical zu einem Meisterwerk! Gleich die ersten Takte der großartigen Musik haben meinen Erinnerungen geweckt. Ich kann es nun kaum abwarten zur Premiere nach Stuttgart zurückzukommen“, erzählte sie nach ihrem Besuch auf der Probebühne.

Zum Team gehört auch Associate Director Tania Nardini, die beim Aufbau in Stuttgart Regie führt. Da sich CHICAGO voll und ganz auf die Fähigkeiten der Darsteller stützt, legt sie Wert darauf, dass sie die Show sowohl sinnlich als auch mit bissigem Humor und Charisma auf die Bühne bringen. Nur mit diesem Spagat lässt sich die leidenschaftliche Mischung aus Liebe und Lüge, Eitelkeit und Verrat, Betrug und Verbrechen mit dem Lebensgefühl der 20er Jahre erzählen. Deshalb fordert sie von jedem einzelnen hohe Leistungen in allen drei Disziplinen gleichermaßen – Tanz, Schauspiel und Gesang. Zum Probenbeginn sagte sie: „Wir bringen der Cast die Show nicht bei, sondern wir bauen sie Stück für Stück mit den persönlichen Fertigkeiten jedes Darstellers auf.“

Die 35 Darsteller, die nun bis zur Premiere intensiv an ihren Bewegungen, an ihrem Ausdruck und an den Texten feilen, sind: Carien Keizer (Roxie Hart), Lana Gordon (Velma Kelly), Nigel Casey (Billy Flynn), Isabel Dörfler (Mamma Morton), Volker Metzger (Amos Hart), M. Schäffner (Mary Sunshine) und im Ensemble Alan Byland, Alex Frei, Bryan Mottram, Connor Collins, Philipp Hägeli, Ross McDermott, Sean McFadden, Fleur Jagt, Julieta Anahi Frias, Marcella Adema, Zoe Leone Gappy, Natalie Bennyworth, Rachel Colley, Danilio Brunetti, Rhys George, Timo Muller, Livio Cecini, Victor Petersen, Bianca Benjamin, Ellen Wawrzyniak, Giulia Vazzoler

Die mehrfach preisgekrönte Show (u. a. 6 Tony-Awards, darunter für „Beste Regie“, „Beste Choreographie“ und „Bestes Lichtdesign“) wird in Stuttgart in der Broadway-Originalinszenierung mit einem 14-köpfigen Orchester auf der Bühne zu sehen sein. CHICAGO ist ein zeitloses Musical, das mit seinem einzigartigen Tanzstil auf den ersten Blick verführerisch wirkt, dahinter aber eine Geschichte bietet, die mit bissigem Humor dem Showbiz, den Medien und unserer Gesellschaft den Spiegel vorhält.

Die Nachtclubsängerin Roxie Hart ermordet ihren Liebhaber. Im Gefängnis lernt sie die korrupte Mama Morton und Velma Kelly kennen. Velma, ebenfalls Tänzerin und dank der Hilfe von Morton ein Medienstar, plant die Fortsetzung ihrer Karriere nach ihrer Freilassung. Hierfür soll sie der durchtriebene Staranwalt Billy Flynn aus dem Gefängnis boxen, der allerdings gleiches auch für Roxie plant. Es beginnt ein undurchsichtiges Dreiecksspiel, bei dem die beiden Tänzerinnen um die Gunst Flynns buhlen. Als dann die Boulevardjournalistin Mary Sunshine dafür sorgt, dass Roxie als „Jazz- Mörderin“ zum Medienstar wird, beginnt ein Verwirrspiel aus Tricks, Lügen und Eifersucht. Doch werden die Tänzerinnen mit Hilfe der Medien wieder ihre Freiheit zurückgewinnen und damit Ruhm und Reichtum erlangen?

3 Objekt(e)

Quelle: Stage Entertainment

Die große Fotoreportage vom letzten Besuch von Ute Lemper gibt es hier.