PRG Live Entertainment Award (LEA) 2018

Conchita Wurst PRG Live Entertainment Award (LEA) 2018

Mit prominenten Gästen und spektakulären Live-Acts wurde am 9. April 2018 der PRG Live Entertainment Award (LEA) 2018 in der Frankfurter Festhalle verliehen. Unter dem Motto „All you need is bunt“ feierten über 1400 Gäste aus Kultur, Wirtschaft und Politik die festliche Gala, die von dem bekannten TV-Moderator Ingo Nommsen moderiert wurde.

Beatles-Tribut eröffnet spektakuläre Bühnenshow

Das hochkarätige Livemusik-Programm eröffneten die Niederländer The Analogues, die das komplexe Beatles-Meisterwerk „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ live aufführen. Neben Helmut Zerlett und seiner Band, die für die musikalischen Zwischenspiele bei der Preisverleihung sorgten, standen zudem der Singer-Songwriter Michael Patrick Kelly, der YouTube-Senkrechtstarter Wincent Weiss und die österreichische ESC-Gewinnerin Conchita Wurst, begleitet von einer Big Band unter der Leitung von Wilhelm Keitel, auf der Bühne der Festhalle. Das Finale der Show gehörte den seit 25 Jahren erfolgreichen Techno-Veteranen Scooter.

Weitere Infos zu den Shows, Preisträgern und den Laudatoren gibt es nach den Fotos.

Bildergalerie
Beim Klick auf ein Bild erscheint dieses in groß und weitere Bilder können als laufende Show oder einzeln angesehen werden!

127 Objekt(e)

 

Semmel und Kanthak zum zweiten Mal für Fischer-Tour geehrt

Ebenfalls zu den Live-Acts der LEA-Gala zählten Mary Roos und Wolfgang Trepper, deren Schlager-Show „Nutten, Koks und frische Erdbeeren“ zuvor bereits unter den Preisträgern vertreten gewesen war. Veranstalter und Produzent Jan Mewes nahm hierfür den PRG Live Entertainment Award in der Kategorie Show des Jahres entgegen. Insgesamt wurde die begehrte LEA-Trophäe in 15 Kategorien vergeben. Der Preis für die Stadion-Tournee des Jahres ging dabei an FKP Scorpio Konzertproduktionen und deren Kooperationspartner DEAG, die gemeinsam die Rolling Stones zu drei erfolgreichen Open Air-Shows im Rahmen der „No Filter“-Tour nach Deutschland geholt hatten. Bereits zum zweiten Mal konnten Veranstalter Semmel Concerts Entertainment und Künstlermanager Uwe Kanthak einen LEA für eine Tournee von Helene Fischer in Empfang nehmen. Nach der Auszeichnung für die „Farbenspiel“-Stadiontournee vor zwei Jahren gab es diesmal die Trophäe in der Kategorie Arena-Tournee des Jahres.

Johannes Oerding und SXTN feiern mit ihren Veranstaltern

In der Kategorie Hallen-Tournee des Jahres ging der PRG LEA an die Karsten Jahnke Konzertdirektion für ihre Zusammenarbeit mit Johannes Oerding, der selbst in Frankfurt vor Ort war, um mit seinem Veranstalter zu feiern. Auch die Rapperinnen SXTN, deren Club-Tournee unter dem Motto „Kann sein, dass scheiße wird“ ausgezeichnet wurde, nahmen gemeinsam mit Four Artists Booking die Trophäe in Empfang. Beim Heimspiel in der Festhalle konnte sich unterdessen die Frankfurter Agentur Wizard Promotions über den LEA für das Konzert des Jahres freuen, das Aerosmith im vergangenen Mai auf dem Königsplatz in München gespielt hatten. Die Auszeichnung in der Kategorie Festival des Jahres, für die die Jury diesmal den Schwerpunkt Special Interest gewählt hatte, ging an die Opus Festival-, Veranstaltungs- und Management GmbH, die seit 25 Jahren mit den Jazzopen in Stuttgart erfolgreich eine Brücke zwischen Jazz und Popmusik schlägt.

Festhalle ist Schauplatz und Preisträgerin

Nicht zuletzt stand auch der Schauplatz der LEA-Gala selbst im Mittelpunkt: Die Frankfurter Festhalle, in der die Verleihung des deutschen Live Entertainment-Preises zum achten Mal stattfand, wurde in der Kategorie Halle/Arena des Jahres geehrt. Weitere Auszeichnungen beim PRG LEA 2018 gingen an die Mannheimer BB Promotion als Veranstalter des Jahres, Hannover Concerts als Örtlicher Veranstalter des Jahres, die in Köln ansässige Initiative SchoolJam als Künstler-/Nachwuchsförderung des Jahres, Tim Böning von der Berliner Agentur Der Bomber der Herzen als Künstlermanager/-agent des Jahres und die Markthalle in Hamburg als Club des Jahres. Mit dem Preis der Jury wurden in diesem Jahr Meistersinger Konzerte und der Schauspieler Ben Becker für die von ihm inszenierte und solo aufgeführte Performance „Ich, Judas“ ausgezeichnet. Den emotionalen Höhepunkt des Preisträger-Reigens bildete die Verleihung des Preises für das Lebenswerk an den 91-jährigen Veranstalter und Musiker Georg Hörtnagel. Mit seiner Konzertdirektion hat er das klassische Musikleben in München und ganz Bayern über mehr als fünf Jahrzehnte geprägt.

Komplette Gala als Live-Stream und Re-Live im Internet

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr wurde die LEA-Verleihung auch 2018 live und kostenlos in HD-Qualität im Internet übertragen. Als offizieller Streaming-Partner fungierte airtango, unterstützt von PRG und Messe Frankfurt Exhibition. Die TV-Moderatorin und Schauspielerin Sonya Kraus leitete die Übertragung mit einer Gesprächsrunde ein. Wer nicht live in der Festhalle vor Ort war und auch den Live-Stream verpasst hat, kann die Gala dennoch ansehen: Der komplette, rund dreistündige Mitschnitt wird einen Tag nach der Veranstaltung als Re-Live auf der Website lea.airtango.de zur Verfügung gestellt.

Namhafte Partner haben den PRG LEA 2018 unterstützt

Der Trägerverein LEA Committee e.V., dem der Bundesverband der Veranstaltungswirtschaft (bdv), der Verband der Deutschen Konzertdirektionen (VDKD) und zahlreiche Unternehmen aus der deutschen Veranstaltungswirtschaft angehören, veranstaltet seit 2006 die LEA-Preisverleihung, die auch in diesem Jahr wieder die Prolight + Sound (10. bis 13. April) und die Musikmesse Frankfurt (11. bis 14. April) offiziell eröffnet hat. Hauptpartner des Deutschen Live-Entertainment-Preises sind – neben dem Eventtechnik-Ausrüster PRG (Production Resource Group), der Prolight + Sound und der Musikmesse Frankfurt – der Ticketvertreiber CTS EVENTIM sowie die Stadt Frankfurt am Main und die Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH. Als weitere Sponsoren des PRG LEA 2018 fungieren unter anderem accente, airtango, allbuyone, Apleona HSG Event Services, bright!, Eberhard, Raith & Partner, eps, die GEMA, GLP, PMS Crew Support, PPVMEDIEN, ŠKODA AUTO Deutschland, Ströer sowie die Veranstaltungsagentur hi-life, die bereits seit den Anfangstagen die Verleihung als Partner unterstützt.

Die Preisträger 2018

Stadion-Tournee des Jahres 2017
  • The Rolling Stones – „No Filter Tour 2017“ | FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH (in Kooperation mit der DEAG)
Arena-Tournee des Jahres 2017
  • Helene Fischer – „Helene Fischer Live 2017/2018“ | Semmel Concerts Entertainment GmbH und Künstlermanagement Uwe Kanthak
Hallen-Tournee des Jahres 2017 (präsentiert von airtango)
  • Johannes Oerding – „Live 2017“ | Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH
Club-Tournee des Jahres 2017 (präsentiert von Ströer)
  • SXTN – „Kann sein, dass scheiße wird Tour 2017“ | Four Artists Booking Agentur GmbH
Festival des Jahres 2017 (präsentiert von PRG)

Schwerpunkt: Special Interest

  • Jazzopen, Stuttgart | Opus Festival-, Veranstaltungs- und Management GmbH
Konzert des Jahres 2017
  • Aerosmith – Königsplatz, München | Wizard Promotions Konzertagentur GmbH
Show des Jahres 2017
  • „Nutten, Koks und frische Erdbeeren“ | MEWES Entertainment Group GmbH
Veranstalter des Jahres 2017
  • BB Promotion GmbH – The Art of Entertainment, Mannheim
Künstler-/Nachwuchsförderung des Jahres 2017 (präsentiert von der GEMA)
  • SchoolJam e.V., Köln
Künstlermanager/-Agent des Jahres 2017
  • Tim Böning | Der Bomber der Herzen GmbH & Co KG
Örtlicher Veranstalter des Jahres 2017
  • Hannover Concerts GmbH & Co. KG Betriebsgesellschaft, Hannover
Club des Jahres 2017
  • Markthalle, Hamburg | Markthalle Betriebsgesellschaft mbH
Halle/Arena des Jahres 2017
  • Festhalle, Frankfurt am Main | Messe Frankfurt Venue GmbH
Preis der Jury 2017
  • „Ich, Judas” | Ben Becker & Meistersinger Konzerte & Promotion GmbH
Preis für das Lebenswerk in der Veranstaltungsbranche
  • Georg Hörtnagel