Der WM-Ausscheidungskampf – Das große Comeback des Luan Krasniqi

am 26.2.2011 in Ludwigsburg

Der WM-Ausscheidungskampf - Das große Comeback des Luan Krasniqi

Pressekonferenz vom 14.12.2010 – ARENA Ludwigsburg.
Ex-Schwergewichts-Europameister Luan Krasniqi will es noch einmal wissen und kehrt in den Boxring zurück. Am 26. Februar 2011 wird Krasniqi in der Arena Ludwigsburg in einem WM-Ausscheidungskampf auf den US-Amerikaner Johnathon Banks treffen, die aktuelle Nummer 7 der WBC-Rangliste. Der Sieger des Duells wird in einem Kampf gegen einen der Klitschko-Brüder um die Weltmeisterschaft boxen.

12 Objekt(e)

 

Der 39-jährige Luan Krasniqi ist 1,92m groß und hat bereits 35 Profikämpfe absolviert, von denen er 30 gewonnen hat (14 KOs). Zuletzt stand Krasniqi 2008 gegen Alexander Dimitrenko im Ring. Nach Punkten führend verlor Krasniqi durch einen Lucky Punch Dimitrenkos vorzeitig.

Luan Krasniqi war 2002 und 2004 Europameister im Schwergewicht, bevor er den Gürtel 2005 für einen WM-Kampf gegen den damaligen WBO-Weltmeister Lamon Brewster niederlegte. Gegen Champion Brewster lieferte Krasniqi einen großen Fight und führte auf allen Punktekarten. Nach zwei Niederschlägen durch Brewster in der 9. Runde brach der Ringrichter den Kampf ab.

„Ich will das nachholen, was ich gegen Brewster versäumt habe. Ich will einen Kampf gegen einen der Klitschkos und mir den WM-Gürtel holen. Ich freue mich besonders, dass ich mein Comeback vor meiner Haustür geben kann und hoffe auf die große Unterstützung meiner Fans“, sagt der aus Rottweil (Baden-Württemberg) stammende Krasniqi. „Ich spüre, dass ich noch einen großen Titel holen kann. Ich möchte mein Versprechen an Max Schmeling einlösen und den Weltmeister-Titel im Schwergewicht zurück nach Deutschland holen.“

Gegner von Krasniqi ist die amerikanische Schwergewichtshoffnung Johnathon Banks. Banks, die aktuelle Nummer 7 der WBC-Rangliste und Nordamerikanischer Meister im Schwergewicht (NABF), ist 28 Jahre alt und lebt in Detroit. Sein Profirekord steht bei 25 Kämpfen (17 KOs), einem Unentschieden und nur einer Niederlage. Im März holte sich der 1,91m große Banks den NABF-Titel durch einen überzeugenden TKO-Sieg in der 6. Runde gegen seinen Landsmann Travis Walker, der zuletzt Ex-Weltmeister Ruslan Chagaev an den Rand einer Niederlage brachte. Zuvor war Banks Weltmeister im Cruisergewicht, seine einzige Niederlage erlitt er damals gegen den Polen Adamek, der in der Zwischenzeit auch im Schwergewicht zu den Top-Leuten zählt. Seit seinem NABF-Titelgewinn hat Banks diesen bereits zweimal erfolgreich gegen Jason Gavern und den mexikanischen Schwergewichtsmeister Saul Montana verteidigt.

„Ich habe in den letzten Jahren sehr hart gearbeitet und möchte endlich einen Weltmeister herausfordern. Jetzt werde ich auch noch diese Hürde nehmen und Krasniqi besiegen.

Danach knöpfe ich mir einen der Klitschkos vor und hole den Schwergewichtstitel zurück in die USA“, sagt Banks.

Karten sind bei eventim.de ab 19 Euro erhältlich. Der Kartenverkauf startet am Dienstag, den 14. Dezember.

Krasniqi vs. Banks wird in Deutschland vom Boxsender Nummer 1 RTL live und exklusiv übertragen.