Frankfurt feierte 25 Jahre Deutsche Einheit mit Mega-Lichtshow

Feuerwerk bei 25 Jahre Deutsche Einheit in Frankfurt

Mit vielen Veranstaltungen, Konzerten und einer großen Lichtshow mit Feuerwerksfinale am Main feierte die Stadt Frankfurt 3 Tage lang 25 Jahre Deutsche Einheit. Das Motto lautete „Grenzen überwinden“ und das wollten insgesamt 1,4 Millionen Besucher live in Frankfurt erleben. Für die Unterhaltung erschienen auch zahlreiche Stars wie der Rapper CRO, Christina Stürmer, Sarah Connor, Rea Garvey, Namika, Marit Larsen, Roger Cicero, voXXClub…

Am Samstagabend um 21 Uhr gab es als besonderes Highlight eine spektakuläre Lichtshow am Main zur Einheitsfeier. Dafür wurde auf der Untermainbrücke eine 60 Meter breite LED-Leinwand aufgebaut. Sie hatte die Form der Frankfurter Skyline und zeigte Videosequenzen vom Mauerbau, den Montagsdemonstrationen und schließlich dem Einigungsprozess und dem Fall der Mauer. 16 Jetski rasten mit Wasserskiläufer über die Wasseroberfläche und schwenkten stolz die Flagge ihres Bundeslandes. Vor der großen LED-Leinwand zeigten Tänzer Choreografien, die als Lichteffekte auf dem Bildschirm erschienen und die Sängerin Namika performte ihren Sommerhit „Lieblingsmensch“. Der symbolische Höhepunkt der Abschlussshow war der Brückenschlag mit Scheinwerfer auf beiden Seiten des Mains. Deren Lichtstrahlen verbanden sich zu 25 Lichtbrücken, die je ein Jahr der deutschen Einheit symbolisierten. Am Ende der 40-minütigen Show gab es ein kurzes, aber kräftiges Feuerwerksfinale mit über 3000 Einzeleffekten oberhalb der Leinwand.

An der Show wirkten etwa 300 Sänger, Schauspieler und Tänzer mit. Inszeniert wurde das Spektakel 25 Jahre Tag der Deutschen Einheit vom Regisseur Sven Sören Beyer vom Künstlernetzwerk phase7 aus Berlin. Für das Feuerwerk war die Frankfurter Firma zündwerk zuständig.

65 Objekt(e)

Fotos und Fototechnik vor Ort: Team Seitenstopper