Leuchtende Drohnenshow STERNENBILDER verzaubert Frankfurt

Drohnenshow STERNENBILDER Frankfurt 2018

Mit der gigantischen Drohnenshow „Sternenbilder – Eine Symphonie für die Frankfurter Altstadt“ über dem Main feierte man mit 110 LED-Quadrocoptern die Einweihung der neuen Altstadt. Diese Show war die weltweit erste Inszenierung mit Drohnen von dieser Showlänge.

Nach langer Bautätigkeit zwischen Römer und Dom in Frankfurt wurde dieses Jahr das Jahrhundertprojekt Altstadtrekonstruktion vollendet. Anlässlich der Fertigstellung gab es vom 28. bis 30. September 2018 ein großes Fest. Der Höhepunkt war eine neuartige Medieninszenierung am Samstagabend auf dem Main.

Gegen 21:45 Uhr startete die innovative Luftraum-Show mit einer eigens komponierte Musik und Sprach-Passagen zu einer Hommage an Frankfurt. 96 Sky Beamer tanzten und erstrahlten ihr Licht von beiden Mainufern zwischen Eisernem Steg und Untermainbrücke. Hauptdarsteller waren jedoch die insgesamt 110 LED-Quadrocopter am Nachthimmel über dem Main, die bis zu 120 Meter hoch flogen. Mit ihren extrem farbig leuchtenden Unterseiten erzeugten sie riesige und animierte dreidimensionale Symbole herausragender Persönlichkeiten und Figuren der Stadt sowie auch prägende Ereignisse. Besonderen Beifall erntete der Flug des roten Adlers.

Die fantastische LichtshowSternenbilder – Eine Symphonie für die Frankfurter Altstadt“ (Constellations – A Symphony for the Frankfurt Altstadt) war in jeder Hinsicht eine enorme Herausforderung für alle Beteiligte. Für die Dauer der Show musste für den Luftraum und die Schifffahrt besondere Genehmigungen eingeholt und Absprachen getroffen werden. Die Drohnen sind eine Spezialanfertigung aus China und weltweit bei den Experten von der Firma SKYMAGIC aus Singapur im Einsatz. Mit knapp 19 Minuten Showlänge war dies die bisher längste Drohnenshow der Welt, da diese Drohnen nur eine sehr begrenzte Akkukapazität von ca. 15 Minuten haben. Um dennoch diese Laufzeit zu erreichen, musste alles auf den Punkt stimmen und in Etappen geflogen werden.

Das Gestaltungskonzept zu den „Sternenbildern“ stammte vom Frankfurter Kreativstudio Atelier Markgraph, das die Inszenierung in Zusammenarbeit mit den Lichtdesignern von bright! umsetzte.

„Sternenbilder – Eine Symphonie für die Frankfurter Altstadt“ wurde von der Mainova AG, der Lufthansa AG und den Verkehrsbetrieben Frankfurt am Main (VGF) unterstützt.

Bildergalerie
Beim Klick auf ein Bild erscheint dieses in groß und weitere Bilder können als laufende Show oder einzeln angesehen werden!

40 Objekt(e)