Umwerfende Eröffnungsfeier bei Circle of Light in Moskau

Circle of Light 2017 Moskau Eröffnungshow

Mit einer eindrucksvollen Eröffnungsfeier am Fernsehturm Ostankino startete in der letzten Septemberwoche das internationale Lichtkunstfestival Circle of Light 2017 in Moskau.

Das internationale Lichtkunstfestival Circle of Light findet einmal im Jahr in Moskau statt und dauert knapp eine Woche. Dabei werden an unterschiedlichen Plätzen in Moskau besondere Lichtkunstinstallationen und Multimediashows gezeigt. Die 7. Ausgabe des Festivals begann am 23. September 2017 mit einer spektakulären Eröffnungsfeier am 537 Meter hohen Fernsehturm Ostankino und endete mit einem grandiosen, japanischen Hanabi Feuerwerk am Strogino See.

Die multimediale Show nahm die Zuschauer auf eine Reise durch verschiedene Länder und ihre natürlichen geografischen Schönheiten mit. Eine gigantische Wassershow auf dem Ostankino See mit großen Flammeneffekten und Pyrotechnik führte zu Lavendelfeldern, den Niagarafällen, zum Herzen des Yellowstone Parks und zu den Reed Flute Caves. Das Publikum konnte sich in der Sahara oder in der Brise des Great Barrier Reef fühlen und die unglaubliche Kraft des Vulkans Fuji, die unerreichbare Tiefe des Baikalsees und die atemberaubende Aussicht auf den Ural und die Insel Sachalin erleben. Den Abschluss bildete ein atemberaubendes Feuerwerk, bei dem auch der Ostankino-Turm mit Pyrotechnik bestückt war.

Bildergalerie
Beim Klick auf ein Bild erscheint dieses in groß und weitere Bilder können als laufende Show oder einzeln angesehen werden

117 Objekt(e)

 

Opening ceremony of the 7th edition of the Circle of Light Moscow International Festival

One of the main locations of The Circle of Light Moscow International Festival was taking place at the Ostankino tower and the Ostankino pond. The astonishing music and multimedia show with video projections, fountains, synergy of light, lasers and fire was closed with a glorious 15-minute fireworks show.