Beeindruckendes Wasserspektakel AQUANARIO

Wassershow AQUANARIO 2014 Commerzbank-Arena Frankfurt

Mit gleich 3 verschiedenen Shows startet AQUANARIO 2014 in den Sommer. Die Premiere gab es in der Commerzbank-Arena in Frankfurt zu sehen. Den Anfang dabei machte am letzten Donnerstag  AQUANARIO® feat. Pink Floyd Show UK. Weiter ging es dann für zwei Tage mit AQUANARIO® – Die neue Show. Das Finale bildete am Sonntag AQUANARIO® meets Schiller.

Ab 21. August 2014 gibt es die Shows an insgesamt 10 Tagen in Berlin zusehen. Weitere Infos dazu gibt es hier: AQUANARIO®

AQUANARIO® – Die neue Show

Mit beeindruckenden Wasser, Feuer, Licht und Musikeffekten nahm Aquanario seine Zuschauer auf eine ganz besondere Reise mit. Das Motto war „Das Leben kann ja so erfreulich und wundervoll sein“. Eine besondere Atmosphäre erzeugte auch die markante Stimme des Sprechers Manfred Lehmann, besser bekannt als die Synchronstimme von Bruce Willis und Gérard Depardieu.

Bilderstrecke AQUANARIO® – Die neue Show

43 Objekt(e)

AQUANARIO®

2012 als Weltpremiere auf dem Zentralen Festplatz in Berlin gestartet, durften die Besucher mit Aquanario® und Millionen von Wassertropfen auf eine ungewöhnliche Reise gehen, von der Entstehung des Wassers bis zur Industrialisierung durch den Menschen. Poetisch untermalt, projizierten zeitgleich High-Tech-Beamer sagenhafte und bestechend klare Filme auf den großen Waterscreen: Gigantische Unterwasserwelten, Menschen, die ihre Felder bestellen, Verliebte, die im Sonnenuntergang verträumt aufs Wasser schauen oder auch Delphine und Wale, die sich galant durch das kühle Nass bewegen. Sie alle verbindet eines: Die Faszination Wasser – aus dem Erdinneren geboren und ein bis heute unverzichtbares Gut.

Wie wunderbar und kraftvoll Wasser sein kann, zeigte Aquanario® auch 2013 – noch größer, noch gigantischer. Die Zuschauer durften sich diesmal auf eine „Reise durch Raum und Zeit“ begeben.

Der Berliner Schauspieler und Synchronsprecher Rainer Brandt lieh Aquanario® seine Stimme und sprach den Text für die Show ein.
Zunächst ging es auf die atemberaubende, audiovisuelle Reise durch das „Sein“, die Suche nach dem Ursprung, die Schaffung, Entstehung und Vergänglichkeit allen Lebens. Epische Bilder, grandioser Sound im harmonischen Mix mit beschwingten, leichten Melodien, fügten sich im Einklang mit der Wasser- und Lichtperformance zu einer Show, die den Zuschauer fesselte und in eine Achterbahn der Gefühle versetzte.
Im zweiten Showteil drehte sich alles um eine musikalische Reise durch die Welt der Rock- und Popgeschichte, eine Revue der einzelnen Jahrzehnte von den 60ern bis in die aktuellen Charts.
Aquanario®, das sind majestätische Wasserfontänen, die sich im Takt der Musik bewegen, in ungeahnte Höhen empor schnellen, um im nächsten Moment wieder in einer kleinen Welle die überdimensionale Wasserleinwand zu streifen, auf der in beeindruckender Qualität Bilder, Videos und Projektionen erscheinen. Faszinierende Laseranimationen, turmhohe Feuersäulen und exakt zur Musik getaktete Pyrotechnik verschmelzen im Auge des Betrachters und sind wesentlicher Bestandteil der Dramaturgie und der ästhetischen Ausdrucksform der Show.

In einer riesigen mit Wasser gefüllten Bühne rauschen in Bruchteilen von Sekunden Wasserfontänen und Geysire in die Luft, Feuersäulen schießen in Windeseile aus dem feuchten Nass und Feuerwerk steigt rasant gen Himmel. Dann entfaltet sich der Wasserbildschirm wie ein Fächer und nimmt die Zuschauer über kurze Filmsequenzen mit auf eine farbenprächtige Reise um die Welt.

Ein 100köpfiges Team braucht acht Tage, um alle Gewerke für Aquanario® aufzubauen. Ca. 300 Tonnen Material müssen verbaut und mindestens 15.000 Meter Kabel und Leitungen verlegt werden. Einen immensen Kraftakt leisten allein die Pumpen: sie bewegen mindestens 85.000 Liter Wasser pro Showminute. High-Tech-Beamer projizieren gestochen scharfe Filmsequenzen, 170 stufenlos regelbare Wasserfontänen, 11 Laser, 50 Spots und sieben Springbrunnen kommen außerdem an jedem Veranstaltungsabend zum Einsatz. Alle technischen Raffinessen sind präzise und mit Hochleistungsrechnern bis ins kleinste Detail programmiert. Ein High-End-Soundsystem rundet mit untermalender Musik und Texten die Show perfekt ab.

PHILOSOPHIE

Rund 71 Prozent der Erde ist mit Wasser bedeckt. Ohne Wasser würde es kein Leben geben. Aquanario® ist eine spektakuläre Open-Air-Show made in Berlin, die sich diesem lebenswichtigen und zugleich atemberaubenden Element in außergewöhnlicher Form widmet. Dabei wird die Bedeutung dieses unverzichtbaren Elixiers in all seinen Facetten dargestellt, mal faszinierend und zauberhaft, mal kraftvoll und unnahbar.
Mit dem wertvollen Gut Wasser geht Aquanario® sehr respektvoll um. Das für die Show benutzte Wasser wird nicht verunreinigt und kann somit dem Grundwasser direkt zurückgeführt werden.

FAKTEN

Vorarbeiten und Materialverbrauch

  • 8 Tage Aufbau
  • ca. 15.000 Meter Kabel und Leitungen
  • pro Tag über 500.000 Liter Wasserdurchlauf
  • ca. 85.000 Liter pro Showminute
  • über 600 verschiedene Wasserbilder
  • bis zu 4.000 Liter Wasser gleichzeitig in der Luft

Umfang

  • 70 x 15 Meter großes Wasserbecken
  • 170 stufenlos regelbare Wasserfontänen
  • 5 Beamer
  • 11 Laser
  • 7 Springbrunnen
  • 50 Spots
  • 420 Quadratmeter große Wasserleinwand
  • 50 Meter hohe Geysire
  • Pyrotechnik

Showlänge

  • 40 Minuten + 30 Minuten (20 Minuten Pause)

Weltpremiere

  • 17.8.2012 in Berlin auf dem Zentralen Festplatz in Reinickendorf

Besucher

  • Bislang insgesamt über 120.000

Kapazität

  • in Berlin bis zu 11.600 Personen pro Tag
  • in Frankfurt/Main bis zu 17.000 Personen pro Tag

Künstlerischer Leiter von Aquanario

  • Mario Koss

Quelle: Text mit Material von AQUANARIO, Fotos Frank Baudy