Water Classic Open Air 2011 bei „Art et Lumière“

Water Classic Open Air 2011 bei Art et Lumière

Ob beim Dubai Shopping Festival oder am Taj Mahal in Indien, dem Eifelturm in Paris oder dem Europa-Park in Rust – das einzigartige Licht- und Wasserspektakel der „Aquatique Show International“ zieht in über 40 Ländern auf der ganzen Welt die Zuschauer in ihren Bann.

Bereits zum 29. Mal feierte Furdenheim die „Art et Lumière“ und das zum 25. Mal zusammen mit der international agierenden elsässischen Firma „Aquatique Show International“. Zum ersten Mal wurde das Spektakel von einer deutsch-französischen Kooperation gestaltet. Gemeinsam mit dem 200-köpfigen „ORSO Rock Symphony Orchestra“ – 120 Musikern und 80 Chorsängern – aus der Ortenau präsentierte die „Aquatique Show International“ am 20. und 21. August 2011 eine atemberaubende Show auf der wahrscheinlich größten mobilen Bühne der Welt.

Zur Musik tanzender Fontänen, einer unglaublichen Lichtshow mit Lasereffekten und Feuerwerk präsentierte das faszinierende Ensemble neben klassischen Stücken von Verdi, Puccini oder Carl Orff auch Hits von Queen und den Rolling Stones sowie Meilensteine der Filmmusik.
Ein kurzer Videoclip und Fakten und Zahlen zu dieser gigantischen Show finden sie im Anschluss an die Bilder.

27 Objekt(e)

 

Fakten und Zahlen Art et Lumière:

  • Besucher 2010 : 42.000
  • Ausstellende Künstler : 150
  • Nächtliche Beleuchtung : über 200.000 Watt
  • Classic Open Air : 5.400 Sitzplätze pro Vorstellung
  • 3 Becken : 50m Länge, 2.000 Wasserstrahlen
  • Laser : 3
  • Videoprojektoren : 2
  • Spezielle Wasserleinwand : 2 x 20m / 10m Höhe
  • Größte mobile Bühne der Welt: 17m x 13m
  • Feuerwerk zum Abschluss
  • Orchester : 3 Solisten, 80 Chorsänger und 120 Musiker