350.000 Besucher erlebten die SCHLOSSLICHTSPIELE in Karlsruhe

Schlosslichtspiele Karlsruhe 2018

Insgesamt 16 Video-Mappings verwandelten das Karlsruher Barockschloss bei den Schlosslichtspielen in eine riesige Leinwand. Während der 43 Spieltagen zwischen dem 28. Juli und 9. September 2018 zogen sie damit über 350.000 Besucher an.

Mit seiner 170 Meter breiten Projektionsfläche ist das Schloss Karlsruhe aktuell wohl eine der größten Leinwände in Deutschland. 24 Hochleistungsbeamer verwandelten die Schlossfassade gegen Einbruch der Dunkelheit in ein magisches Kino der Superlative. Mit nur ein paar Minuten Pause wurden jeden Abend fast bis Mitternacht, im wöchentlichen Programmwechsel, eine Auswahl von Inszenierungen gezeigt. Neben 12 Highlight-Shows der vergangenen drei Spielzeiten wurden vier neue Lichtshows in das aktuelle Programm von 2018 aufgenommen:

I´MMORTAL von Maxin10sity

Maxin10sity kooperierten für das neue 3D-Mapping-Projekt I’MMORTAL (Unsterblich/ Ich bin sterblich) mit den Akrobaten der Recirquel Company aus Budapest. Die Kompanie schlüpfte in verschiedene Rollen, u. a. in die Rolle von Asheem, einem Zirkusartisten, der nach einem Sturz Unsterblichkeit erlangt.

The Object Of The Mind von Global Illumination

Die Show zeigte die technologischen Entwicklungsschritte, die zu unserer vernetzten Informationsgesellschaft geführt haben. Sie begann mit der Ära der analogen Maschinen über Lochkarten zu 8-Bit-Prozessoren und PCs bis hin zu künstlichen neuronalen Netzen.

MEMORIES von László Zsolt Bordos/Bordos.ArtWorks

MEMORIES zeigte einen imaginären Speicherort, an dem persönliche Erinnerungen des Künstlers abgelegt sind. Mit Hilfe von Datenvisualisierungen, Glitches, Darstellungshilfen und Feldvektoren verknüpfte Bordos diese realen Erinnerungen mit seiner Vorstellung davon, wie diese Erinnerungen gespeichert werden.

hands-on von Jonas Denzel

Jonas Denzel verwandelte mit „hands-on“ das Schloss in einen Licht- und Klangkörper. Hände klopften, rieben und klatschten auf die Schlossfassade, bis sie schließlich durch einladende Gesten das Publikum dazu animierenten, mitzuklatschen und damit Teil des mitreißenden Rhythmus zu werden. Der Sound wurde ausschließlich durch Elemente des Schlosses wie Fenster, Regenrinnen und Wände sowie durch Körperpercussion erzeugt und visualisiert.

Schlosslichtspiele Karlsruhe 2019

Die Schlosslichtspiele werden auch 2019 wieder in Karlsruhe stattfinden. Sobald der Termin feststeht, werden wir Sie hier auf Magazin Seitenstopper informieren.

Bildergalerie
Beim Klick auf ein Bild erscheint dieses in groß und weitere Bilder können als laufende Show oder einzeln angesehen werden!

140 Objekt(e)