Filmpremiere „Frauchen und die Deiwelsmilch“ mit Daniela Katzenberger

Daniela Katzenberger

Da auch in der schönen Pfalz Lug und Trug vorstellbar ist, ersann der Autor Holger Badura die Kriminalkomödie „Frauchen und die Deiwelsmilch“, die in dem fiktiven Städtchen Hattenstein spielt. Das Besondere in dieser filmischen Umsetzung ist nicht nur die pfälzische Sprache, sondern auch die Besetzung der weiblichen Hauptrolle der schrillen Sparkassenangestellten Miri mit Daniela Katzenberger.

Die Dreharbeiten fanden im Herbst 2013 in Bad Dürkheim statt. Damit die Geschichte authentisch erscheint, waren die meisten Darsteller Pfälzer oder mussten zumindest „pälzisch babbeln“ können. Sogar das Drehbuch war in pfälzisch verfasst. Ein Unikum am Rande: Für die Filmanfängerin und Lokalmatadorin Daniela Katzenberger gab es jedoch ausnahmsweise eine hochdeutsche Version des Drehbuchs, da sie sonst die Menge des Textes nicht lernen konnte.

Die Filmpremiere gab es am Montagabend im CineStar Kino in Ludwigshafen. Die TV-Premiere gibt es am Donnerstag um 20:15 in der ARD.

Nach Angaben von SWR-Redakteur Ulrich Herrmann denkt man schon über neuen Stoff für einen zweiten Teil nach.

39 Objekt(e)

 

Besetzung

Miri – Daniela Katzenberger
Runge – Klaus Zmorek
Fourquet – Carlos Lobo
Kai – Tim Morten Uhlenbrock
Nadja – Carmen Birk
Achim – Sebastian Becker
Onkel Stefan – Jürgen Rißmann
Nils – Stefan Ruppe
Weber – Matthias Kupfer
Christian Bartolomä – Lorenz Klee
Elke – Annika Olbrich
Beate – Luisa Wietzorek
Bezirksleiter Bank – Rainer Furch
Arzt – Theo Pfeifer
Chefredakteur Nagel – Rainer Reiners

Stab

Musik – Fabian Römer
Kamera – Andreas Doub
Buch – Holger Badura
Regie – Thomas Bohn